Fernwärmepreisgleitklausel

Bisher wurde der Fernwärmepreis anhand der Einflussgrößen „Preis für leichtes Heizöl" und einem „Lohnindex" berechnet. Diese Kopplung entspricht nicht mehr den aktuellen Marktgegebenheiten und rechtlichen Rahmenbedingungen.

In Zukunft werden nicht zwei, sondern insgesamt vier Variablen berücksichtigt. Damit sind die Preise weniger anfällig für extreme Schwankungen. Diese vier Variablen sind:

  • der Erdgasindex
  • der Investitionsgüterindex
  • der Wärmeindex
  • der Lohnindex

Was diese Preisregelung für Sie bedeutet

Die neue Berechnung des Fernwärmepreises wird für Sie nachvollziehbarer.
Entscheidend für unsere Kunden ist, dass die Berechnung die aktuellen Bedingungen des Energiemarktes aufgreift. Somit wird der Fernwärmepreis - im Sinne der Verbraucher - zukünftig ausgewogener gestaltet.

Die Stadtwerke Kempen haben die neue Berechnungsgrundlage vor dem Hintergrund geschaffen, Ihnen als Kunden mehr Transparenz zu bieten. Denn auch wir müssen uns im Wettbewerb messen lassen und die Herausforderung annehmen. Schließlich möchten wir Ihnen auch weiterhin kostengünstig, bequem und zuverlässig die Wärme direkt ins Haus liefern.

Haben Sie dazu Fragen?

Fragen rund um die Fernwärmepreisgleitklausel beantworten wir gern persönlich oder unter
Tel. 02152 1496-154

Wir sind persönlich für Sie da!  

Stadtwerke Kempen GmbH, Heinrich-Horten-Straße 50, 47906 Kempen

 
Montag bis Mittwoch 7:30 - 16:00 Uhr Telefon: 02152 1496 -0
Donnerstag 7:30 - 18:00 Uhr Telefax: 02152 1496 -202
Freitag 7:30 - 12:30 Uhr E-Mail: info@stadtwerke-kempen.de
 
sowie Termine nach Vereinbarung Notdienst: 02152 50 000 (24 Stunden am Tag)


Mo. bis Mi.: 7:30 - 16:00 Uhr
Donnerstag: 7:30 - 18:00 Uhr
Freitag: 7:30 - 12:30 Uhr

sowie Termine nach Vereinbarung

Telefon: 02152 1496-0
Telefax: 02152 1496-202
E-Mail: info@stadtwerke-kempen.de

Notdienst 24 Stunden am Tag:  02152 50 000

©2016 Stadtwerke Kempen GmbH

Empfehlen