Anmeldung einer Erzeugungsanlage

Solarstromanlage, PV, Photovoltaikanlage, Strom

So melden Sie eine Erzeugungsanlage bei den Stadtwerken Kempen an

Für die Durchführung der Netzverträglichkeitsberechnung und Anlagennachweisdokumentation benötigen wir noch einige Angaben zu der von Ihnen in Planung befindlichen Erzeugungsanlage. Hierfür können Sie sich zu den verlinkten Punkten 2 bis 6 alle erforderlichen Dokumente herunterladen:


1. Maßstabgerechter Lageplan mit Grundstücksgrenzen und Aufstellungsort der Anlage/n bzw. des gewünschten Netzverknüpfungspunktes. Für Vorhaben außerhalb geschlossener Bebauung wird zusätzlich eine Flurkarte mit Markierung der Grundstücke im Eigenbesitz benötigt.

2. Vollständig ausgefülltes Datenerfassungsblatt für eine Eigenerzeugungsanlage des VDN

3. Bei Wunsch des Einspeisemanagement nach EEG § 6 (Reduzierung per Fernsteuerung) Bestellung Rundsteuerempfänger für das Einspeisemanagement vollständig ausfüllen.

4. Vollständig ausgefülltes Datenblatt für Erzeugungsanlage (E.2) und Inbetriebsetzungsprotokoll für Erzeugungsanlagen (E.1) nach VDE-AR-N 04105.

5. Vollständig ausgefüllte Fertigstellungsanzeige und Antrag auf Inbetriebsetzung - Strom.

6. Datenblatt Messkonzepte.

7. Angaben zu den geplanten Solarmodulen: Datenblatt mit Produktbeschreibung, Anzahl der Module und Leistung je Modul in kWp.

8. Angaben zu den geplanten Wechselrichtern: Datenblatt mit Produktbeschreibung, gültige Konformitätserklärung und Nachweis über die Erfüllung der Unbedenklichkeit für selbsttätig wirkende Schalteinrichtungen und Lasttrennschalt-Einrichtungen (Bescheinigungen).

9. Als Stromnetzbetreiber sind wir nach § 25 Abs. 4 und 5 der Marktstammdatenregisterverordnung (MaStRV) zur schriftlichen Information bestimmter Betreiber von EEG-Anlagen und KWK-Anlagen verpflichtet. Wir weisen auf Ihre Verpflichtung hin, sich und Ihre Erzeugungsanlage im Marktstammdatenregister-Webportal zu registrieren und die dort eingetragenen Daten Ihrer Anlagen zu prüfen, bestätigen oder zu korrigieren. Sollten Sie diesen Verpflichtungen nicht nachkommen, werden gemäß den genannten Vorschriften in der MaStRV Ansprüche auf Zahlungen nach dem EEG und KWKG nicht fällig bis eine vollständige Registrierung im MaStR-Webportal erfolgt ist. Dies gilt auch für die entsprechenden Abschlagszahlungen.  Ferner verweisen wir auf die Website der Bundesnetzagentur, die Ihnen vorrangig auch für Fragen zur Verfügung steht.

Unter folgendem link gelangen Sie zum Marktstammdatenregister: www.marktstammdatenregister.de

Ergänzende Hinweise zu den erforderlichen Unterlagen

Zu Pkt. 1 und 2: Diese Angaben werden zwingend zur Netzverträglichkeitsprüfung und Ermittlung des wirtschaftlich günstigsten Netzverknüpfungspunktes benötigt. Eine Benennung des Netzverknüpfungspunktes erfolgt vorbehaltlich zu eventuell später nachgereichten Angaben.

Zu Pkt. 3.Diese Bestellung muss zusammen mit den Angaben zu den Punkten 1, 2 eingereicht werden.

Zu Pkt. 5, 6, 7 und 8: Sollten diese Angaben nicht mit den Angaben des Datenblattes aus Punkt 2 korrespondieren, erfolgt eine erneute Netzverträglichkeitsprüfung innerhalb der gesetzlich geregelten Fristen (die erste Prüfung ist für den Antragsteller kostenlos).

Zu Pkt 4: Dieser Antrag ist mindestens 14 Tage vor der geplanten Inbetriebsetzung vollständig ausgefüllt einzureichen. Die Angaben zu den Pkt. 4 bis 7 sind spätestens zu diesem Zeitpunkt mit dem Antrag einzureichen.

Zu Pkt. 5, 6, 7 und 8: Diese Angaben sind für eine Inbetriebsetzung zwingend erforderlich.

Zu Pkt. 9: Dieser Antrag bildet u. a. die Grundlage für die gewünschte Inbetriebnahme und stellt die anschließende Vergütung des eingespeisten Stromes sicher. Bei fehlender Übermittlung (Meldung) zur Bundesnetzagentur erfolgt keine Vergütung des eingespeisten Stromes.

 

Hinweis: Die Inbetriebnahme Ihrer Erzeugungsanlage wird mit 56,49 Euro brutto pro Stunde in Rechnung gestellt (16 % MwSt).

Wir sind persönlich für Sie da!  

Stadtwerke Kempen GmbH, Heinrich-Horten-Straße 50, 47906 Kempen

 
Montag bis Donnerstag 7:30 - 16:00 Uhr Telefon: 02152 1496-0
Freitag 7:30 - 12:30 Uhr Telefax: 02152 1496-202
E-Mail: info@stadtwerke-kempen.de
Weitere Termine nach Vereinbarung
Notdienst: 02152 50000 (24 Stunden am Tag)

 


Montag bis Donnerstag: 7:30 - 16:00 Uhr
Freitag: 7:30 - 12:30 Uhr

Weitere Termine nach Vereinbarung

Telefon: 02152 1496-0
Telefax: 02152 1496-202
E-Mail: info@stadtwerke-kempen.de

Notdienst 24 Stunden am Tag:  02152 50 000

©2016 Stadtwerke Kempen GmbH

Empfehlen